Tag 30 & 31 : Toblacher See -> Mittenwald, Deutschland -> dahoam


That's it


Song des Tages : „Won‘t You Come Over“ Devendra Banhart


"Der Sinn des Lebens liegt nicht darin, dass wir ihn finden, sondern dass wir ihn immer wieder suchen."

Ernst Ferstl


Superspontan habe ich gestern Abend noch einen Platz auf einem Rafting-Boot bekommen... Beim Aufstehen sind es nur 9 Grad im Bus, leise packe ich ein und schleiche um 8 vom Platz, um nach Sand in Taufers zu sausen.

Ich freue mich so! Zu viert führt uns der sehr nette Raft-Guide Fridl easy die Ahr hinab: nix spektakuläres, aber lustig und wunderschön. Wasser ist einfach meins! Und zur Krönung bekomme ich noch ein Reise-Highlight geschenkt: wir klettern ein paar Meter aufwärts, rein in den Wildbach und hin zu einem traumhaften (!!!) versteckten Wasserfall. Wer sich traut, darf sich unter/ hinter dem prasselnden, lauten und windigen Wasservorhang hindurch tasten: was für ein Erlebnis. Das ist Leben!!

Nach der Tour entscheide ich: jetzt ist gut - bzw.: jetzt muss genug sein, sonst höre ich überhaupt nicht mehr auf! Also steuere ich auf relativ direktem Weg heim, diesmal über den Brenner (weil ich die Tauernautobahn ja schon für die südliche Richtung benutzt habe). Nach Innsbruck kann ich mir einen kurzen Abstecher über den fies-steilen Zirler Berg nach Mittenwald nicht verkneifen und parke auf dem offiziellen Stellplatz am Bahnhof.

Es regnet und ist eiskalt: genauso hat doch die Tour begonnen? Ich habe das Gefühl, als sei ich nicht wirklich weg gewesen? In meinem Kopf Millionen von Eindrücken, im Herzen pures Glück und im Bauch Traurigkeit, dass es vorbei ist. Ich zelebriere wehmütig meine letzte Nacht im Franz, bringe ihn in der Früh wieder auf Vordermann (reisefertig für die nächste Tour!) und sause die letzten Kilometer Richtung Norden...


Und dann vor der Haustüre: eine riesige Lache Kühlerflüssigkeit. Ach Franz: DANKE, dass Du damit bis zu Hause gewartet hast!!

4 Wochen
8 Länder
2.900 Kilometer
unfallfrei

Was für ein wunderbares Geschenk!


Kommentar schreiben

Kommentare: 0