Tag 21 : Riga, Lettland


ein perfekter Sommertag


Song des Tages: „perlentaucher“ klangtherapeuten (Danke, Luis!)


 


Ach jaaa: und noch eine Stadt für mich und eine nächste Reise! Die sogenannte „Perle des Baltikums“: ein ganzer Tag reicht nicht, sich die Stadt ganz anzusehen, aber ich bin schon nach diesen paar Stunden voll begeistert!

Mit meinem Radl streune ich (nach einem groben Überblick der Touristen-Highlights in einer Bus-Führung) wieder völlig planlos durch die Straßen, vermeide großräumig den Touristen-Auflauf der Altstadt und lasse mich lieber beeindrucken von den abgerockten Hinterhöfen, dem überall präsenten Kopfsteinpflaster und den tollen, alten Holzhäusern. Im Viertel daneben bezaubern mich der unglaubliche Reichtum der Jugendstilhäuser, die wunderschönen Parks, Unmengen an wirklich originellen Cafés, Kneipen, Läden und die sonntäglichen Bootsfahrer im Kanal - alles so liebevoll/ gepflegt/ gewertschätzt... ich freue mich einfach über diese gelassene, extrem gemütliche Stimmung in dieser Stadt und verbringe einen perfekten Sommertag.

Und dann laufe ich doch noch durch die Menschenmengen des Zentrums, denn Andris (ein originaler Rigaer) nimmt sich Zeit, mir ein paar spannende Geschichten und ganz besondere Ecken zu zeigen und erzählt dabei viel von der Historie der Letten. Ein großartiger Nachmittag: Danke, Dir!